Wir über uns

Die Unab­hän­gi­ge Beschwer­de­stel­le Lüne­burg (UBS) ist ent­spre­chend den Emp­feh­lun­gen der Deut­schen Gesell­schaft für Sozia­le Psych­ia­trie (DGSP) ein­ge­rich­tet wor­den.

Gemäß unse­rer Geschäfts­ord­nung setzt sie sich zusam­men
aus … 

Ste­fan Hin­richs
VPE „Irren ist mensch­lich„
04181–997893
Stefan.Hinrichs@hamburg.de

Stellv. Chris­ti­na Meyn
VPE „Irren ist mensch­lich„
04131/2233673
tina.meyn@gmx.de

Chris­ta Ale­feld
Grup­pe der Ange­hö­ri­gen ps. Kran­ker Lbg.
04131–44901
c.alefeld@gmx.de

Stellv. Klaus Peter Feindt s. u.
Grup­pe der Ange­hö­ri­gen ps. Kran­ker Lbg.

Dr. Arnd Hill, Ober­arzt, PKL
arnd.hill@posteo
oder arnd.hill@pk.lueneburg.de

Vik­to­ria Lack­mann, PKL
v.lackmann@gmx.de

Mar­le­ne Stierl, Lei­te­rin Stövchen
04131–31990
stoevchen@evlka.de

Delia Schulz
Berufs­be­treue­rin, Betreu­ungs­ver­ein
04131‐ 7895812
d.schulz@betreuungsverein-lueneburg.de

Ange­li­ka Gün­ther
Katho­li­sche Kran­ken­haus­seel­sor­ge
04131–602192
Angelika-guenther@freenet.de

Klaus‐ Peter Feindt
O.Staatsanwalt a. D.,
(Gr. d. Ange­hö­ri­gen)
04131–128230

Die Mit­glie­der der Beschwer­de­stel­le sind nicht wei­sungs­ge­bun­den. Sie wir­ken in der Bear­bei­tung von Beschwer­den gleich­ran­gig zusam­men. Grund­sätz­lich wird nie­mand mit der Bear­bei­tung einer Beschwer­de befasst, die sich gegen die eige­ne Ein­rich­tung wen­det.
Die Mit­glie­der der Beschwer­de­stel­le arbei­ten ehren­amt­lich.

Sie bestim­men einen Sprecher/ eine Spre­che­rin und einen Vertreter/ eine Ver­tre­te­rin.

Die Spe­che­rIn­nen sind zustän­dig für die not­wen­di­gen orga­ni­sa­to­ri­schen Rege­lun­gen und für die Ver­tre­tung der Beschwer­de­stel­le nach außen.

Zur Zeit ist Spre­che­rin der UBS Chris­ta Ale­feld  (Grup­pe der Ange­hö­ri­gen psy­chisch Kran­ker), stell­ver­tre­ten­de Spre­che­rin Mar­le­ne Stierl, Lei­te­rin der Kon­takt­stel­le „Stövchen”

Trä­ger der Beschwer­de­stel­le ist der Ver­ein „Beschwer­de­stel­le Lüne­burg, Unab­hän­gi­ge Beschwer­de­stel­le Psych­ia­trie und Sucht im Land­kreis Lüne­burg – BSL e. V.” Er orga­ni­siert die Finan­zie­rung der UBS vor allem über Koope­ra­ti­ons­ver­ein­ba­run­gen mit Lüne­bur­ger Ein­rich­tun­gen, die sozi­al­psych­ia­tri­sche Hil­fen anbie­ten.